Start

Höfeordnung

Mit der Verabschiedung der Höfeordnung im Brandenburger Landtag ist ein wichtiger Schritt unternommen worden um die Hofnachfolge zu erleichtern. Der Landesbauerverband, der dieses Anliegen mit unterstützt hat, sieht durch das Gesetz die Chance, jungen Betriebsnachfolgern und Betriebsnachfolgerinnnen den Weg für die Hofübernahme zu ebenen. Ein Selbstläufer wird eine Hofübernahme zwar auch weiterhin nicht werden, aber die finanzielle Belastung für den Hofübernehmer fällt durch diese Regelung geringer aus und erleichtert auch neue Investitionen. Der Landesbauernverband wünscht sich adäquate Regelungen auch für andere Rechtsformen.

 

Sparkassen geben Zehntausend Euro für Blühflächenprogramm

Pressemeldung

Brandenburger Sparkassen und Ostdeutscher Sparkassenverband fördern die Anlage von Blühflächen in Brandenburg

Teltow, 12.06.2019. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin Markus Rück übergab im Namen aller brandenburger Sparkassen und des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) heute auf dem Hof Grünhagen in Heiligengrabe einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro für das Projekt „Brandenburg blüht auf“ an das Forum Natur Brandenburg. Für den Verband nahm Vorstandsmitglied Henrik Wendorff den Betrag symbolisch entgegen.

Weiterlesen...

 

Brandenburger Landpartie feiert 25jähriges Jubiläum

Pressemeldung

Vom „Sonntag auf dem Lande“ zur besucherstärksten Veranstaltung im ländlichen Raum Brandenburgs für Alt und Jung.

Teltow, 12.06.2019. Am 15./16.06 ist es wieder soweit. Mehr als 240 landwirtschaftliche Betriebe zwischen Prignitz und Lausitz öffnen ihre Pforten für die diesjährige Brandenburger Landpartie, um den vielen Besucherinnen und Besuchern sowohl die moderne Landwirtschaft als auch bäuerliche Traditionen näherzubringen. Zum 25jährigen Jubiläum erwartet die vielen Gäste die bekannte Kombination von Entdecken, Erleben und Genießen.

Die landesweite Auftaktveranstaltung findet auf dem AWO Reha-Gut in Kemlitz statt und wird am Samstag unter anderem von Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger, Landesbauernpräsident Henrik Wendorff, der Vorsitzenden des Brandenburger Landfrauenverbandes Jutta Quoos und der Vorstandsvorsitzenden von pro agro, Hanka Mittelstädt eröffnet.

Weiterlesen...

 

„Wir machen Vielfalt auf dem Feld!“

Pressemeldung:

Laga_OPR

Sie machen die Landschaft bunt!

Täglich strömen hunderte Menschen zur LAGA, sie kommen aus Nah und Fern. Dabei durchqueren sie auch die landwirtschaftlich geprägte Umgebung von Wittstock/Dosse.

Nur Wenige wissen was hier alles auf den Feldern wächst!

Abhängig davon, wie groß wir den Radius rings um Wittstock/Dosse ansetzen, arbeiten hier 7 – 8 landwirtschaftliche Betriebe auf einer Fläche von 5.000 bis 6.000 ha (Acker- & Grünland) auf ganz unterschiedlichen Bodenverhältnissen. Sie präsentieren eine Vielfalt in der Produktionsart und den Betriebsstrukturen. In diesen Betrieben – vom Familienbetrieb über die GmbH bis zum Mehrfamilienbetrieb, der Agrargenossenschaft - verdienen rd. 50 – 60 Personen ihr Lohn & Brot in der Landwirtschaft.

„Wir machen Vielfalt auf dem Feld!“

Unter diesem Motto zeigen die Wittstocker Landwirte den LAGA-Besuchern was hier auf den Feldern & Weiden wächst! Wussten Sie, dass rund um Wittstock jährlich rd. 15 - 20 verschiedene landwirtschaftliche Kulturen angebaut werden? Das Spektrum reicht von den üblichen Winter- & den Sommergetreidearten über den Anbau von Ölfrüchten, wie Sonnenblumen und Raps über Mais bis zum Anbau von stickstoffsammelnden Hülsenfrüchten (Erben, Lupine, Ackerbohne) als eiweißreiches Tierfutter. Ja sogar Hafer, Kartoffeln und Spargel kann man hier finden.

Weiterlesen...

 

Mit der Kuh in die Kindertagesstätte

Brandenburger Bauern mit verschiedenen Aktionen zum internationalen Tag der Milch
Teltow, 31.05.2019. Am 1. Juni ist internationaler Tag der Milch. Brandenburger Landwirte nutzen dieses Datum, um für ihre regional produzierte Milch zu werben und dem gesunden Produkt ein Gesicht zu geben. Beim Kinderfest auf dem Markt in Wittstock/Dosse können die Gäste Heu- und Weidemilch probieren sowie die geschmacklichen Unterschiede zwischen den einzelnen Fettgehalten testen. Darüber hinaus besteht für die Besucher die Möglichkeit, einmal selbst zu melken. Holzkuh Lisa stellt dafür gern ihr Gummieuter zur Verfügung.

Weiterlesen...