Start Meldungen

Sperrfristen beachten

Nach der Düngeverordnung DüV 2017 gelten für die Ausbringung von Düngemittel mit wesentlichem Gehalt an Stickstoff (über 1,5% N in der TM) landesweite Sperrfristen (Ausbringverbote, jeweils erster und letzter Tag): Auf Ackerland vom

Weiterlesen...

 

Brandenburger Bauern wollen Hauptstadtregion versorgen

Pressemeldung

Teltow, 11.10.2019. Der Landesbauernverband Brandenburg fordert die Verhandlungspartner zur Vorbereitung einer Regierungskoalition für Brandenburg aus SPD, CDU und Grünen dazu auf, die Verbesserung des Tierschutzes in Einklang mit der notwendigen Aufstockung der sehr geringen Brandenburger Nutztierbestände zu bringen. „Nur so ist es möglich, die von der Gesellschaft gewollte Versorgung der Hauptstadtregion Brandenburg-Berlin mit regionalen Produkten zu realisieren.

Weiterlesen...

 

Bundesweiter Rückruf von fettarmer Frischmilch

Die DMK Deutsche Milchkontor GmbH, kurz DMK GROUP, und die Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG informieren über den Rückruf von Frische Fettarme Milch 1,5 % Fett (1 Liter) verschiedener Handelsmarken. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen von Routinekontrollen bei einzelnen Artikeln Keime des Typs Bakterium Aeromonas hydrophila / caviae festgestellt. Dies kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Durchfall führen.

Hintergrund ist ein Defekt in der Molkerei, so dass die Milch dort mit Keimen kontaminiert worden sein könnte. Der Landesbauernverband weist darauf hin, dass die Milch nicht durch die landwirtschaftliche Produktion verunreinigt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/detail/lebensmittel/45799

 

Kooperation statt Konfrontation

Pressemeldung

Das Präsidium des Landesbauernverbandes Brandenburg wendet sich mit einem Forderungspapier zum Koalitionsvertrag an die Verhandlungsführer der verhandelnden Parteien und hat selbst etwas anzubieten.
Teltow, 08.10.2019. Der Landesbauernverband Brandenburg erkennt die gewaltigen gesellschaftlichen Herausforderungen für den Klima- und Umweltschutz an und erklärt bei der Lösung von Problemen im Bereich Landwirtschaft ausdrücklich seine Kooperationsbereitschaft. „Kooperation müsse vor Konfrontation gehen, ansonsten werden die Bauern mit unabsehbaren Folgen auf die Barrikaden getrieben.“, erklärt LBV-Präsident Henrik Wendorff.

Weiterlesen...

 

Agroforstaktion verbindet Stadt und Land

Der Berliner Radiosender 94,3 rs2 möchte zusammen mit der Brandenburger Landwirtschaft ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und sponsert den Kauf des Pflanzgutes für über 100.000 Bäume zur Anlage von Agroforstsystemen. Teilnehmende landwirtschaftliche Betriebe bestimmen die Art der Agroforstsysteme, stellen geeignete Flächen zur Verfügung und übernehmen Pflanzung, Pflege und Bewirtschaftung, wobei ihnen später auch der Ertrag zufällt. Nähere Informationen finden Sie in dem Merkblatt. Der Deutsche Fachverband für Agroforstwirtschaft DeFAF in Cottbus berät und begleitet unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder http://www.defaf.de die Pflanzaktion. Der LBV sieht in Agroforstsystemen eine Möglichkeit, zukünftigen Herausforderungen (Erosion, Wetterextreme) zu begegnen.

 Merkblatt

 

 
Weitere Beiträge...